• Die Walhalla,

    zusammen mit seinem Baumeister Leo von Klenze hatte Ludwig I. den Bräuberg oberhalb des Donautals ausgewählt.

     

    Haupteingang der Walhalla

    Donaustauf bei Regensburg, Walhalla, Südfassade

    Der König hatte ein außergewöhnliches Gespür für Landschaft und Architektur, eine Gabe, die später auch seinen Enkel Ludwig II.
    ausgezeichnet hat. Nach der Eröffnung im Oktober 1842 füllte sich der Ruhmestempel nach und nach mit den Büsten großer Deutscher,sodass jetzt nur noch vier Plätze frei sind. Das ist nicht gerade üppig angesichts dervielen Genies, die es bislang nicht geschafft haben, einen Platz neben Friedrich Barbarossa und Albrecht Dürer, neben Goethe und Sophie Scholl zu ergattern.
    Vom Fuß der Anhöhe steigen 250 Marmorstufen bis zu den mächtigen, terrassenförmigen aufgebauten Fundament des Walhalla Tempels.

    Das ganze Bauwerk hat eine Länge von 138 Meter eine Breite von 91 Meter und eine Höhe von mehr als 60 Meter.
    Der Tempel selbst ist 20 Meter hoch bei einer Länge von 74 Meter und einer Breite von 35 Meter.
    Er ist aus Untersberger hellgrauem Marmor erbaut und wird von 52 kannelierten dorischen Säulen getragen.

    An beiden Frontseiten sind die Giebelfelder mit herrlichen Marmorstatuen durch Schwanthaler geschmückt: im

    Innenausbau der Walhalla

    Donaustauf bei Regensburg, Walhalla, Innenansicht, Blick nach Norden

    vorderen Giebel eine kolossale Germania nebst 15 symbolischen Figuren, an die Wiederherstellung Deutschlands nach dem Kampfe gegen Napoleon I. erinnernd.
    Den hinteren Giebel schmücken 15 Figuren, die Hermannsschlacht (Hermannsdenkmal) darstellend.

     

     Mein Angebot für ca. 1 Stunde Ausflugfahrt zur Walhalla 60 €.

    In diesem Preis ist Anfahrt, Wartezeit und Rückfahrt bereits enthalten!

Translate »